In acht Jahrzehnten zur Polstermanufaktur der Premiumklasse

Den Grundstein für diese kontinuierliche Entwicklung legte im Jahr 1930 Werner Horst sen. 1933 lag der Schwerpunkt auf der Produktion von Rohrmöbel- und Korbwaren. Nachdem der 2. Weltkrieg vorüber war, ging die Entwicklung beständig weiter. Ein wegweisendes Ereignis war der Ausbau der Polstermöbelfertigung unter Werner Horst jun. in den Sechzigern – die Geburtsstunde der traditionellen Horst-Möbel-Kollektion.

Spätestens in den Siebzigern wurden die Ansprüche der Kunden an die Modellvielfalt und -individualität immer grösser. Auf diese Situation reagierte man schnell und äusserst erfolgreich. 50 Stammmodelle in 30 Stoffvarianten sowie in verschiedenen Leder-Farben und -qualitäten – die Horst AG hatte die Zeichen der Zeit erkannt und die passende Antwort geliefert.

Die Geburtsstunde von ARTANOVA

Doch auf diesem Erfolg ruhte sich niemand aus. 1975 wurde die Kollektion ARTANOVA ins Leben gerufen. Die gelungene Kombination aus Design, Qualität und Alltagstauglichkeit macht Sitzmöbel von ARTANOVA so besonders — das hat der internationale Markt schon länger er- und anerkannt. Die ARTANOVA ist Linie zu einem wichtigen und imagetragenden Element der Horst AG herangewachsen. Insbesondere die erfolgreiche Zusammenarbeit mit international bekannten Designern lässt die Branche regelmässig aufhorchen und gespannt auf Neuigkeiten aus Steinen warten.

Wechsel in der Geschäftsführung: Tradition meets Innovation

Am 1. Januar 2009 hat die 3. Familiengeneration das Ruder im Unternehmen übernommen. Seitdem ist Stéphanie Horst für die Geschäftsführung sowie das Marketing verantwortlich. Für das Unternehmen bedeutet das: Hier weht ein frischer Wind, ohne die traditionellen Werte aus den Augen zu verlieren. Zum einen ist sie mitverantwortlich für Produktentwicklungen, die von der Branche mit Interesse verfolgt werden. Zum anderen bekennt sie sich ohne Wenn und Aber zur über Jahrzehnte aufgebauten und erfolgreichen Unternehmenskultur.

Hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, die in viele Entscheidungen eingebunden werden, Werkstoffe in höchster Qualität, ein eindeutiges Bekenntnis zu ökologischem Denken und Handeln auf allen Ebenen, die Zusammenarbeit mit Handelspartnern des Premiumbereiches sowie handwerkliche Perfektion – an diesen Erfolgsfaktoren wird auch in Zukunft nicht gerüttelt. Hinzu kommt der Anspruch, Trends zu setzen, anstatt ihnen nachzulaufen: Eine äusserst spannende und richtungsweisende Symbiose.

Die Horst AG heute – das ist eine Erfolgsgeschichte, die ständig neue Kapitel schreibt.
Bleiben Sie gespannt.